Die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellte/-n

Junge Frau am Schreibtisch sitzend mit Telefon in der Hand

Als Verwaltungssfachangestellte/-r hat man eine große Auswahl an abwechslungsreichen Tätigkeitsbereichen. Diese reichen von der Spielplatzgestaltung über die Vollstreckung von nicht bezahlten Steuern und Gebühren bis hin zur Ausstellung eines Personalausweises.

Die angehenden Verwaltungsfachangestellte/-n durchlaufen eine besondere Art der dreijährigen Ausbildung, da sie neben der Berufsschule und den Praxisphasen zusätzlich den dienstbegleitenden Unterricht am Niedersächsischen Studieninstitut (NSI) besuchen. In der Berufsschule wird ihnen nach jedem ca. drei Monate dauernden Block ein Zeugnis ausgestellt. Die Zwischenprüfung nach 1 ½ Jahren und die Abschlussprüfung werden am NSI absolviert.

Bevor die Auszubildenden das erste Mal in die Praxis gehen, besuchen sie den sechswöchigen Einführungslehrgang am NSI. Dort können sie sich einen Überblick über die unterschiedlichen Aufgaben einer Verwaltung verschaffen. In den einzelnen Praxisphasen durchlaufen die Auszubildenden dann die verschiedenen Teams der Verwaltung. Zum Beispiel das Team Grünflächen, Team Tiefbau und das Bürgerbüro.

 

© Stadt Laatzen