zur Schlagwortwolke

Leben in der Stadt zu Corona-Zeiten

Zwei Frauen und drei Männer halten ein Banner mit dem Schriftzug Seniorenbeirat.

Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat der Stadt Laatzen setzt sich für die Interessen der Seniorinnen und Senioren ein, wahrt und fördert deren sozialen und kulturellen Anliegen und arbeitet hierzu vertrauensvoll mit der Stadt Laatzen zusammen. Der Seniorenbeirat besteht derzeit aus fünf Mitgliedern und fünf Mitwirkenden, die bis auf Weiteres seine Aufgaben gemeinsam wahrnehmen.

Für die demnächst anstehenden Neuwahlen sucht der Seniorenbeirat weitere interessierte Personen, die sich eine Mitarbeit vorstellen können. Nähere Auskünfte hierzu erteilt der Seniorenbeirat in seinen Sprechstunden und in geplanten Informationsveranstaltungen; Auskünfte erteilt auch das Seniorenbüro der Stadt Laatzen.

Die Mitglieder des Seniorenbeirats sind verpflichtet, ihr Ehrenamt unparteiisch und unabhängig auszuüben, sie sind an Weisungen nicht gebunden und haben über Angelegenheiten, die der Geheimhaltung unterliegen und die ihnen bei ihrer Tätigkeit als Mitglied des Seniorenbeirates bekanntgeworden sind, Verschwiegenheit zu wahren.

Auskunft über die inhaltliche Arbeit und deren Schwerpunkte gibt die Bilanz des Seniorenbeirats 2018 - 2022.
Die Aktivitäten in den gebildeten Arbeitsgruppen werden soweit aufrecht erhalten, wie es die Corona-Bedingungen zulassen.

Der Seniorenbeirat führt keine Rechtsberatung durch. Der Seniorenbeirat ist im Ausschuss für Gesellschaft, Soziales, Kultur und Sport sowie im Ausschuss Verkehrswende des Rates der Stadt Laatzen mit beratender Stimme vertreten. Weiterhin ist er Mitglied im Landesseniorenrat Niedersachsen e.V. und im Seniorenbeirat der Region Hannover vertreten. Alle Beiratsmitglieder und -mitwirkende engagieren sich in unterschiedlichen Arbeitskreisen.

Eine Kontaktaufnahme ist jederzeit erwünscht und möglich unter den unten genannten E-Mail-Adressen und während der Sprechstunde.