Sie befinden sich hier: Startseite » Rathaus » Aktuelles » Pressemeldungen
Pressemitteilungen | Aktuelles | Portal Laatzen

Burghardt Bau baut Feuerwehrwache Süd

Bürgermeister und Geschäftsführer unterschreiben Vertrag

Eine Gruppe unterschreibt einen Vertrag

Aus der Generalunternehmerausschreibung zur schlüsselfertigen Erstellung für den Neubau des gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses der Ortsfeuerwehren Gleidingen und Rethen hat die Fa. Reinhold Burghardt Bauunternehmung GmbH aus Rethen den Zuschlag bekommen. Heute unterschrieben Bürgermeister Jürgen Köhne und Geschäftsführer der inhabergeführten Bauunternehmung, Detlef Meyer, symbolisch den Vertrag zur Ausführung des Bauprojektes.

Mit der Vergabe dieser Baumaßnahme an einen Generalunternehmer (GU) sind die Verwaltungsabläufe bei der Stadt Laatzen als Auftraggeber deutlich verschlankt. Es muss nicht die Vielzahl der Gewerke an viele Einzelvertragspartner (Tiefbau, Rohbau, Maurer, Maler, Elektriker, etc.) vergeben werden sondern nur an einen. „Ich freue mich mit der Firma Burghardt Bau einen bewährten Partner gefunden zu haben, der uns dieses wichtige Projekt verwirklichen wird.“, freut sich Bürgermeister Jürgen Köhne bei der Vertragsunterzeichnung heute. „Der Koordinierungsaufwand seitens unserer Fachleute reduziert sich damit erheblich. Das ist bei der Vielzahl der Projekte, die wir noch vor uns haben, wichtig.“

„Wir legen auch los wie die Feuerwehr, man sieht schon bald ein baureifes Baufeld.“, so Meyer bei Vertragsunterzeichnung. Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses beginnt aktuell mit der Bearbeitung des Geländes. Es werden hierzu die Baumstümpfe gerodet und der Oberboden abgetragen. Bereits Ende Mai soll es den ersten Spatenstich geben.

Auf dem ca. 5.500 m² großen Grundstück an der Hildesheimer Straße, direkt hinter dem alten Rethener Feuerwehrgerätehaus wird das neue Feuergebäude mit  ca. 2.000 m² Nutzfläche entstehen, die sich in Fahrzeughalle, Umkleide- und Sanitärtrakte, Schulungsräume, Jugendraum, Raum für Musikzug sowie Verwaltungs- und Einsatzräume gliedern.

Das Gebäude soll im Sommer nächsten Jahres fertig gestellt werden und dann zum Umzug der Ortsfeuerwehren bereit stehen. Für die Baumaßnahme sind ca. 5 Millionen Euro im städtischen Haushalt veranschlagt.

 

04.05.2018

© Matthias Brinkmann

Zurück
Herr Matthias Brinkmann
Leitungsstab und Öffentlichkeitsarbeit
Teamleiter
Marktplatz 13
30880 Laatzen