Sie befinden sich hier: Startseite » Rathaus » Aktuelles » Pressemeldungen
Pressemitteilungen | Aktuelles | Portal Laatzen | Demokratie leben

Demokratie-Workshop zur Entwicklung von Projektideen

Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“

Demokratie-Workshop zur Entwicklung von Projektideen

Die Stadt Laatzen lädt am Montag, 16. Oktober zum Demokratie-Workshop ein. Beginn ist um 18 Uhr in der Mensa der Erich Kästner-Schule, Marktstraße 33. Neben den Vertreterinnen und Vertretern der Vereine, Verbände und Institutionen sind auch alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner herzlich eingeladen.

Der Laatzener Begleitausschuss hat über die künftige Ausrichtung der Projekte hinsichtlich Nachhaltigkeit, Verstetigung und  Zielgruppenorientierung diskutiert. Dies schließt die Überprüfung der aktuellen Ziele mit ein. Der Begleitausschuss hat vorgeschlagen, in 2018 vorrangig Projekte zu fördern, die folgenden thematischen Schwerpunkten entsprechen: 

•           Probleme beim Zusammenleben

•           Alltagsrassismus/Alltagsdiskriminierung

•           Frühkindliche Bildung Demokratie

•           Begegnungen von bereits in Laatzen lebenden und neu ankommenden Menschen mit Fluchterfahrungen

Im Rahmen des Demokratie-Workshops sollen in Arbeitsgruppen die genannten Schwerpunkte inhaltlich fortgeschrieben und Projektideen entwickelt werden. Alle Laatzener Institutionen, Vereine, Verbände sowie Einwohnerinnen und Einwohner werden aufgerufen, aktiv daran mitzuwirken.

Die Stadt Laatzen beteiligt sich seit 2015 am Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“, um ziviles Engagement, demokratisches Verhalten, den Einsatz für Vielfalt sowie die nachhaltige Entwicklung und Stärkung von lokalen Netzwerken zu fördern. Hierfür stehen jährlich Fördermittel in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung. Zielgruppen sind Kinder, Jugendliche bis 27 Jahre, Eltern, pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte und weitere Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie lokal einflussreiche zivilgesellschaftliche Akteure.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.demokratie.laatzen.de sowie bei der städtischen Projektkoordinatorin Ilse Engelke, Telefon 0511 8205-5006 oder engelke@laatzen.de.

 

 

 

 

09.10.2017

© Eleni Mourmouri

Zurück
Matthias Brinkmann
Leitungsstab und Öffentlichkeitsarbeit
Teamleiter
  • Marktplatz 13
  • 30880 Laatzen

  • Tel: +49 511 8205-9911
  • Fax: +49 511 8205-9994
E-Mail: