zur Schlagwortwolke

Leben in der Stadt zu Corona-Zeiten

Neubau des Rathauses

Sieger des Architektenwettbewerbs steht fest

Der Sieger des Architektenwettbewerbes für den Neubau des Rathauses steht fest. Die Modelle von fünf Architekturbüros wurden von einem Preisgericht ausgewählt. Neun stimmberechtigte Preisrichter der insgesamt 30köpfigen Jury haben aus 22 Entwürfen die Plätze eins bis fünf sowie zwei Anerkennungen ausgelobt.

In dem mehrstündigen Preisgericht am Donnerstag, den 26. Juni 2020 ist die Wahl auf den Entwurf des Berliner Büros Hascher Jehle Design gmbH gefallen. „Das Preisgericht und seine Ergebnisse sei ein weiterer wichtiger Schritt zum neuen Rathaus“, so Bürgermeister Jürgen Köhne. „In drei Durchgängen und vielen Diskussionen habe man sich auf die Plätze eins bis fünf einigen können,“ so Köhne weiter. „Wir sind dabei die Mitte Laatzens neu zu gestalten und das Rathaus ist dabei ein wichtiger Baustein. Der Entwurf des Preisträgers ist geeignet, dieser Stadt ein frisches Gesicht zu verleihen. Auf dem dann neuen Marktplatz schaffen wir Räume, in den denen Menschen sich wohl fühlen,“ lobt Bürgermeister Köhne diesen Entwurf aus Berlin, der vom Preisgericht einmütig zum Sieger gekürt wurde.
Prof. Dr. Georg Klaus, Vorsitzender des Preisgerichts verdeutlichte, „dass Laatzen mit dem Neubau des Ratshauses eine neue Mitte erhalte. Es ist eine große Herausforderung und eine Chance neues zu kreieren. Der ausgewählte Entwurf sei schlüssig, selbsterklärend und gestalte einen spannungsreichen Außenraum“, so Professor Klaus weiter.

Der Siegerentwurf des Berliner Büros Hascher Jehle Design gmbH ist als viergeschossiges Gebäude geplant. Der Neubau soll als bewusster Kontrapunkt zur bisherigen Bebauung ohne Vorder- und Rückseiten, sondern mit umlaufend gleichwertigen Seiten entstehen. Im Erdgeschoss wird sich in einer Zweiteilung das Bürgerbüro, Veranstaltungs- und Sitzungsräume sowie die Stadtbücherei befinden. Die Bücherei wird dabei von einem Grüngürtel mit Lesegarten umgeben sein. Das Bürgerbüro erhält seinen Eingangsbereich zum Marktplatz hin. In den oberen Geschossen wird die Verwaltung mit ihren Büroräumen untergebracht sein.
Das Siegermodell wurde von den Architekten Fleur Keller, Robert Kiesewetter und Aixin Xuau in den Räumen der Ausstellung vorgestellt.

Alle Wettbewerbsbeiträge inkl. der fünf nominierten und des Siegerbeitrags sind für alle Bürgerinnen und Bürger vom 27.6. bis 04.07.2020 in einer Ausstellung im Obergeschoss des Leinecenters (neben Expert) von 10 bis 19 Uhr zu sehen.