Wohngeld

Leistungsbeschreibung

Wohngeld ist ein monatlicher Zuschuss zu den Mietkosten (Mietzuschuss) oder den laufenden Kosten für ein Eigenheim /eine Eigentumswohnung (Lastenzuschuss). Es wird gewährt, um starke Belastungen durch Wohnkosten bei Personen mit geringem Einkommen abzumildern. Antragsberechtigt ist jeder Mieter oder Eigentümer von selbst bewohntem Wohnraum.

Die Gewährung (und die Höhe) von Wohngeld ist abhängig von der Anzahl der Haushaltsmitglieder, deren Einkommen und der Höhe der Miete oder Belastung.

An wen muss ich mich wenden?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Mitarbeiterinnen im Team Soziale Sicherung. Wir beraten Sie gern über ihren persönlichen Leistungsanspruch und die notwendigen Unterlagen und Voraussetzungen.

Für eine persönliche Vorsprache vereinbaren Sie bitte vorab telefonisch oder über unser Teampostfach einen Termin.

Voraussetzungen

Ausschluss von Wohngeld:

Grundsätzlich kann kein Wohngeld an Personen gezahlt werden, deren Wohnkosten bereits in anderen Sozialleistungen enthalten sind. Ausgeschlossen sind u.a. Empfänger von Arbeitslosengeld II (SGB II), Grundsicherung nach dem SGB XII, Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII und Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. 

Maßgebend für die Höhe des Wohngeldes sind:

  • die Haushaltsgröße
  • das Einkommen der Haushaltsmitglieder
  • die Höhe der zu berücksichtigenden Miete bzw. Belastung

Die wohngeldfähige Miete umfasst auch die kalten Betriebskosten (sogenannte Brutto-Kaltmiete), nicht jedoch Umlagen für Heizung und Warmwasser.

Das Wohngeld wird auf Antrag neu bewilligt, wenn sich im laufenden Bewilligungszeitraum:

  • die Anzahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder erhöht,
  • die zu berücksichtigende Miete oder Belastung um mehr als 15 Prozent erhöht oder
  • sich das Gesamteinkommen um mehr als 15 Prozent verringert und dies zu einem höheren Wohngeld führt.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Das Wohngeld wird nur auf Antrag gewährt. Gezahlt wird ab dem 1. des Monats, in dem der Antrag gestellt worden ist. Antragsformulare erhalten Sie an der Information im Rathausfoyer, im Bürgerbüro und bei der Wohngeldbehörde in der 9. Etage des Rathauses.

© Stadt Laatzen

Zuständigkeit

Soziale Sicherung

Öffnungszeiten

Die Stadt Laatzen hat keine Kernarbeitszeiten.

Für eine persönliche Vorsprache vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin.

Dienstags und donnerstags ist eine persönliche Vorsprache nur vormittags bis 12:00 Uhr möglich. Mittwochs ist der Bereich der Leistungsgewährung nach dem SGB XII ganztägig nicht persönlich erreichbar.

 

Anschrift

Marktplatz 13
30880Laatzen

Mitarbeitende

FrauGritOrgano-Fieber

Sachbearbeiterin Wohngeld Buchstaben L-Z
Team Soziale Sicherung
Telefon:
0511 8205-5047
Fax:
0511 8205-5096
Wohngeld [at] laatzen.de

FrauMonikaSchmalkuche

Sachbearbeiterin Wohngeld Buchstaben A-K und Wohnbauförderung, Mietspiegel
Team Soziale Sicherung

zuständig bei Leistung Wohngeld für Namen von A-K

Telefon:
0511 8205-5046
Fax:
0511 8205-5096
Wohngeld [at] laatzen.de