Abwasserbeseitigung

Leistungsbeschreibung

Die Beseitigung von Schmutzwasser und Niederschlagswasser (Regenwasser) erfolgt in der Stadt Laatzen bis auf ganz wenige Ausnahmen im Trennsystem, d. h. in getrennten Kanälen für Schmutzwasser und für Niederschlagswasser. Hierfür betreibt die Stadt rd. 160 km Schmutzwasserkanalisation und 168 km Niederschlagswasserkanalisation einschließlich Anschlussleitungen für die angeschlossenen Grundstücke und Druckleitungen. Nur noch in wenigen Straßenzügen im Ortsteil Alt-Laatzen erfolgt die Abwasserbeseitigung im Mischsystem, also in gemeinsamen Kanälen für Schmutz- und Niederschlagswasser, einer Länge von rd. 930 m.

Die Stadt betreibt keine eigene Kläranlage zur Reinigung des Schmutzwassers, sondern ist Teil des Klärwerksverbunds Hannover. Das Schmutzwasser wird nach Hannover zur Klärung in den dortigen Klärwerken Herrenhausen und Gümmerwald abgeleitet.

Das Niederschlagswasser wird ohne weitere Behandlung in die Gewässer – überwiegend in die Leine, Bruchriede und Kalsaune eingeleitet. Die Entsorgung von verschmutztem Abwasser über Hofabläufe und Gullys sowie das Autowaschen auf der Straße oder auf privaten Grundstücken ist daher verboten.

© Stadt Laatzen

Zuständigkeit

Tiefbau

Anschrift

Gutenbergstr. 15
30880Laatzen

Kontakt

TeamTiefbau [at] laatzen.de

Mitarbeiter

FrauCorneliaPiel

Tiefbau
Telefon:
0511 8205-6602
TeamTiefbau [at] laatzen.de