Personalausweis Ausstellung vorläufig

Leistungsbeschreibung

Wenn sofort ein Personalausweis benötigt wird und nicht auf die Herstellung eines regulären Personalausweises gewartet werden kann, besteht die Möglichkeit der Ausstellung eines vorläufigen Personalausweises. In der Regel wird dies bei Verlust des Personalausweises oder bei verspäteter Antragstellung der Fall sein.

Der Verlust kann durch die Vorlage einer Verlustanzeige glaubhaft gemacht werden. Gleichzeitig muss mit der Beantragung eines vorläufigen Personalausweises die Ausstellung eines neuen Personalausweises erfolgen.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in der sich Ihr Hauptwohnsitz befindet.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • alter Personalausweis (wenn noch vorhanden)
  • Reisepass
  • Geburtsurkunde bei ledigen antragstellenden Personen oder
  • Heiratsurkunde bei verheirateten antragstellenden Personen
  • aktuelles biometrietaugliches Lichtbild
    • im Passformat (45 x 35 mm)
    • im Hochformat
    • Frontalaufnahme ohne Rand
    • ohne Kopfbedeckung und
    • ohne Bedeckung der Augen

bei Verlust

  • Vorlage einer Verlustanzeige

Personalausweis Ausstellung vorläufig
  • aktuelles biometrietaugliches Lichtbild, im Passformat (45 x 35 mm) im Hochformat, Frontalaufnahme ohne Rand, ohne Kopfbedeckung und ohne Bedeckung der Augen
  • bisheriger Personalausweis oder Kinderreisepass
  • die Geburtsurkunde oder Heiratsurkunde 
    (falls der bisherige Personalausweis nicht von der Stadt Laatzen ausgestellt wurde)

    Bei Verlust zusätzlich:
  • Vorlage einer Verlustanzeige und Vorlage eines anderen Identitätsnachweises, wie zum Bsp. eines Reisepasses

 

                Bei Antragsstellung von unter 16 Jährigen:

  • unterschriebene Einverständniserklärung(en) der/des Sorgeberechtigten und
    deren/dessen Personaldokument(e) als Kopie
  • bei nur einer/einem Sorgeberechtigten: Nachweis des alleinigen Sorgerechts, zum Bsp. in Form eines Sorgerechtsnachweises oder einer Negativerklärung des Jugendamts

 

Welche Gebühren fallen an?

Gebühr

Festbetrag von 10,00 EUR

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Gültigkeitsdauer eines vorläufigen Personalausweises ist unter Berücksichtigung des Nutzungszwecks festzulegen. Sie darf einen Zeitraum von 3 Monaten nicht überschreiten.

Was sollte ich noch wissen?

Die Beantragung eines vorläufigen Personalausweises muss persönlich erfolgen; nur die Abholung ist durch einen Vertreter mit zuvor ausgestellter Vollmacht  möglich.

Personalausweis Ausstellung vorläufig

Die Beantragung eines vorläufigen Personalausweises muss persönlich erfolgen.

Möchten Jugendliche vor ihrem 16. Geburtstag einen  vorläufigen Personalausweis beantragen, so ist die Begleitung von mindestens einem Erziehungsberechtigten notwendig.
Jedoch sind grundsätzlich die Unterschriften beider Elternteile erforderlich. Es reicht aus, wenn ein Erziehungsberechtigter den vorläufigen Ausweis beantragt und der andere Erziehungsberechtigte eine Einverständniserklärung und seinen Personalausweis vorlegen lässt.

© Bürger- und Unternehmensservice Niedersachsen

Zuständigkeit

Bürgerbüro

Öffnungszeiten

montags             08:00 - 17:00 Uhr 
dienstags            08:00 - 17:00 Uhr (1. Dienstag im Monat ab 9 Uhr)
mittwochs           08:00 - 15:00 Uhr
donnerstags        08:00 - 19:00 Uhr
freitags               08:00 - 14:00 Uhr
samstags            geschlossen

Anschrift

Marktplatz 13
30880Laatzen (Laatzen-Mitte)

Kontakt

Fax:
0511 8205-3296
Telefon:
0511 8205-5555
buergerbuero [at] laatzen.de