zur Schlagwortwolke

Leben in der Stadt zu Corona-Zeiten

Interkommunale Veloroute

Die Region Hannover, die Stadt Hannover, die Stadt Laatzen und das Land Niedersachen planen zusammen die Realisierung einer interkommunalen Veloroute zwischen Hannover und Laatzen, die abschnittsweise erfolgt.

Die Strecke ist sowohl Bestandteil des geplanten Veloroutennetzes in Hannover als auch im Vorrangnetz für den Alltagsradverkehr in der Region Hannover sowie im Verkehrsentwicklungsplan Laatzen als Vorrangroute für den Radverkehr enthalten.

Der Abschnitt in Laatzen von dem Knotenpunkt Hildesheimer Straße / Erich-Panitz-Straße bis zur Stadtgrenze wird als ein Stadtexperiment durchgeführt. Dies beinhaltet eine provisorische Einrichtung zunächst für den Zeitraum eines Jahres mit einer wissenschaftlichen Begleitung.

Im Rahmen des Stadtexperimentes wird auf beiden Richtungsfahrbahnen der jeweils rechte von den durchgängig zwei vorhandenen Fahrstreifen als Radfahrstreifen ausgewiesen.

An der Veloroute im Abschnitt Laatzen sind die Region Hannover, die Landeshauptstadt Hannover, die Stadt Laatzen, das Niedersächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr und die ÜSTRA beteiligt. Die Planungen wurden von den Ingenieurbüros PGT Umwelt und Verkehr GmbH und Planungsgesellschaft VerkehrsBau mbH (PVB) erstellt.

Weitere Informationen zur Veloroute sind ebenfalls auf der Website der Landeshauptstadt Hannover zu finden:

Sichtbarmachung der Routen

Interkommunale Veloroute auf der Hildesheimer Straße wird markiert