zur Schlagwortwolke

Leben in der Stadt zu Corona-Zeiten

Sperrungen des Einmündungsbereiches

Die Umbauarbeiten an der Brücke Zum Holzfeld beginnen ab Montag, den 13.06.2022 Die Umbaumaßnahmen sind erforderlich, damit zukünftig der Busverkehr (ÜSTRA) die Straße Zum Holzfeld befahren kann.

Zusätzlich zur bestehenden Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h in der Straße Zum Holzfeld zwischen Peiner Straße und der Brücke werden auf Wunsch der Anlieger und des Ortsrates Rethen weitere geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen in Form von Fahrbahnverengungen vorgenommen.

Folgende Einschränkungen sind geplant: Vom 13.06. bis 27.06.2022 wird der Einmündungsbereich Zum Holzfeld/Peiner Straße voll gesperrt. Der Anliegerverkehr fährt über die Braunschweiger Straße bzw. Lehrter Straße an.

Vom 27.06. bis 18.07.2022 wird die Straße Zum Holzfeld zwischen den beiden Straßeneinmündungen Flohrscher Hof und Pferdekoppel voll gesperrt. Der Anliegerverkehr kann die Lehrter - bzw. Braunschweiger Straße nutzen.

Vom 27.06.- 05.09.2022 wird die Straße Zum Holzfeld zwischen Pferdekoppel und Lehrter Straße gesperrt. Der Anliegerverkehr kann über die Peiner Straße bzw. Braunschweiger und Lehrter Straße fahren.

Die Arbeiten einschließlich der Restarbeiten werden voraussichtlich am 12.09.2022 beendet sein.

Die Kosten für die Brückenbaumaßnahme einschließlich Verkehrsberuhigung betragen ca. 335.000,00 Euro.

Das Baugebiet Erdbeerhof II wird frühestens im Jahr 2024 fertiggestellt werden.

 

Für den Bau des Hochbahnsteigs an der Haltestelle Rethen/Steinfeld muss der Stadtbahnverkehr vorübergehend eingestellt werden. Im Zeitraum von 1 Uhr an am Dienstag, 24. Mai, bis zum Betriebsbeginn am Montag, 30. Mai, enden die Stadtbahnen der Linie 2 bereits an der Haltestelle Laatzen/Ginsterweg. Ein Ersatzverkehr wird während dieser Zeit nicht eingerichtet, da die Stadtbahnen wegen der Bauarbeiten ohnehin nicht mehr an der Haltestelle Steinfeld halten können. Die benachbarte Haltestelle Rethen/Nord wird während dieser Sperrpause nur von der Stadtbahnlinie 1 angefahren.

Die Betriebsunterbrechung ist notwendig, damit ein neues Gleis im Baustellenbereich verlegt werden kann. Dies ist nur möglich, wenn keine Bahnen fahren. Um die Sperrung so kurz wie möglich zu halten, wird an diesen Tagen rund um die Uhr gearbeitet.

Eine weitere Sperrpause ist für Sonntag, 10. Juli 2022, geplant. Dann werden die Fertigteile für den künftigen Hochbahnsteig gesetzt.

Bis zur Fertigstellung des Hochbahnsteigs im Herbst diesen Jahres bleibt eine Fahrspur der Hildesheimer Straße gesperrt. Der Verkehr wird weiterhin mit einer Ampel geregelt und wechselweise einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

 

Bauzeit: 28. März bis voraussichtlich November 2022

In der Zeit von 28.03.2022 bis voraussichtlich November 2022 wird der Hochbahnsteig Rethen/Steinfeld errichtet. Die Hildesheimer Straße wird für die Bauzeit halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird über eine Ampel geregelt. Die bestehende Haltestelle wird ab dem 04.04.2022 ca. 09:00 Uhr nicht mehr bedient. Bitte nutzen Sie alternativ die Haltestellen Rethen/Nord oder Laatzen/Ginsterweg.

Für den Gleisumbau ist eine Sperrpause von Dienstag, 24.05.2022 ca. 01:00 Uhr bis Montag, 30.05.2022 ca. 03:00 Uhr notwendig.

Während der Sperrpause wird der Stadtbahnverkehr eingestellt. Die Linie 2 endet in diesem Zeitraum an der Haltestelle Laatzen/Ginsterweg. Die Linie 1 ist nicht betroffen. Ein Schienenersatzverkehr wird nicht eingerichtet.

Lärm und Staub sind in dieser Zeit unvermeidlich. Die Beeinträchtigungen werden auf ein Minimum beschränkt. Bitte beachten Sie auch die Hinweise in der Tagespresse.

Wir bitten um Verständnis für diese wichtigen Baumaßnahmen. Sollte es doch einmal knirschen, sind folgende Ansprechpartner für Sie erreichbar:

 

Infrastrukturgesellschaft Region Hannover GmbH

Matthias Reitemeyer

Bauherrenvertretung

Tel. 0511 - 35 77 98-0

E-Mail: info@infra-hannover.de

 

TransTec Bauplanungs- und Managementgesellschaft Hannover mbH

Marco Hohlen

Bauoberleitung

Tel. 0511 - 28 33 98 48