Mitmachen und Förderung

Mitmachen und Förderung

Die Stadt begrüßt den Austausch zwischen unseren Partnerstädten und bietet zur Förderung der Begegnungen Zuschüsse an. Gefördert werden Laatzener Institutionen, Organisationen und Vereine, wenn diese den partnerschaftlichen Beziehungen der Kommunen oder zum Jugend-, Kultur-, Schul- und Sportaustausch auf internationaler Ebene dienen.

Wie kann meine Institution, Organisation oder Verein einen Zuschuss beantragen?

Zur Antragsstellung benötigt die Stadt Laatzen vor der Durchführung der Veranstaltung einen schriftlichen Antrag des durchführenden Trägers unter Beifügung des Programms und der Teilnehmerliste. Die Förderung erfolgt in der Reihenfolge der Antragseingänge im Rahmen der vorhandenen Haushaltsmittel.

Wie hoch ist die Förderung?

Kostenzuschuss für Auslandsfahrten (Erwachsenen): 12,50 Euro

Kostenzuschuss für Auslandsfahrten (Jugendliche): 25,00 Euro

Unkostenbeteiligung für Laatzener Gastgeber, die außerhalb des üblichen Sport- und Kulturaustausches Vereine oder Organisationen auf Bitte der Stadt Gäste beherbergen und verpflegen, die sonst in Hotels oder Pensionen untergebracht werden müssten: 17,50 Euro pro Nacht inkl. Frühstück

Lehrerinnen/Lehrern und Busfahrerinnen/Busfahrer aus den Partnerstädten, die mit den Schulklassen in Laatzen bleiben und kein privates Quartier beziehen können: 25 Euro pro Nacht für Hotelkosten

Für Praktikantinnen/Praktikanten aus den Partnerstädten, die in Familien untergebracht werden, beträgt das Übernachtungsgeld inkl. Frühstück 12,50 Euro pro Nacht.

Bei Schulklassen, die ein Woche oder länger fahren, bleibt der Bus in der gastgebenden Stadt. Den Teilnehmern/Teilnehmerinnen (Lehrerinnen/Lehrern und Schülerinnen/Schülern) werden pro Person 65,00 Euro der Fahrtkosten erstattet.

Bei Aufenthalt von Schulklassen aus den Partnerstädten in Laatzen erhalten die gastgebenden Schulklassen einen Zuschuss bis zur Höhe von 250,00 Euro für gemeinsame Klassenfahrt, wenn der Gästebus mit der Fahrerin/dem Fahrer nicht in Laatzen bleibt, und ein Betreuungsgeld von 10,00 Euro je Gast für die gesamte Aufenthaltsdauer.

Schüleraustausche mit Nichtpartnerstädten, Privatbegegnungen, touristische oder Studienreisen werden nicht gefördert.

 

Weiteres

Neben der finanziellen Förderung steht die Stadt Laatzen mit Rat und Tat zur Seite. Die Ansprechpartner in den Partnerstädte finden Sie auf der jeweiligen Seite. Eine Vereinsliste aus den Partnerstädten finden Sie unter „Vereine der Partnerstädte“. Sollte die Kontaktaufnahme dennoch ohne Erfolg bleiben, ist die Stadt Laatzen gerne bereit, zu helfen.

Weiterhin lädt die Stadt Laatzen zu bestimmten Veranstaltungen alle Interessierten Einwohnerinnen und Einwohner ein, um an der Gestaltung mitzuwirken. Die jeweilige Veranstaltung wird auf der Internetseite der Stadt Laatzen sowie in der Presse angekündigt.

 

 

© Katrin Förster

Eleni Mourmouri
Leitungsstab und Öffentlichkeitsarbeit
  • Marktplatz 13
  • 30880 Laatzen

  • Tel: +49 (0511) 8205-9912
E-Mail:
Katrin Förster
Team Leitungsstab und Öffentlichkeitsarbeit
Sachberarbeiterin
  • Marktplatz 13
  • 30880 Laatzen

  • Tel: +49 (0511) 8205-9930
E-Mail: